Bereits zum vierten Mal fand die "Lange Nacht der Hausarbeiten" an der RWTH Aachen statt.

Organsisiert von dem Schreibzentrum und der Universitätsbibliothek wurde den Studierenden aller Fachrichtungen bei der Arbeit an Haus-, Projekt- und Abschlussarbeiten geholfen. Beratung gab es zum Beispiel bei der Organisation und Planung der Arbeiten und beim Umgang mit Recherchemöglichkeiten.

Mitabreiter des Sprachzentrums halfen außerdem bei Formulierungsfragen und Problemen mit englischsprachigen Arbeiten. Wer über die kurze Beratung hinaus außerdem das Gefühl hat, Hilfe zu benötigen, kann weitere Sprechstundentermine vereinbaren.

In unserer Fotogalerie gibt es ein paar Eindrücke von dem produktiven Abend.

ÄHNLICHE ARTIKEL