Slow Food Aachen hat einen besonderen Beitrag zu 25 Jahre Slow Food Deutschland: die Slow Food Dreiländer Frittenrallye, eine Fahrrad-Rundtour am Samstag, 15.07.2017, im Dreiländereck Deutschland, Belgien, Niederlande.

 

Kulinarisches Kulturgut

„In Aachen und den umliegenden belgischen und niederländischen Grenzorten gehören „Fritten“ zum regionalen kulinarischen Kulturgut. Ganz viele Menschen dort haben klare Vorstellungen davon, wo es warum „die beste Fritte“ gibt. Slow Food Aachen veranstaltet daher den passenden Beitrag zu 25 Jahre Slow Food Deutschland: die Slow Food Dreiländer Frittenrallye.“

Fahrradtour mit Fritten

„Die Rallye ist eine schöne, ca. 45 km lange Fahrrad-Rundtour für Menschen mit durchschnittlicher Kondition. Die Frittenrallye geht über fünf kürzere Etappen zu zwei deutschen, zwei belgischen und einer niederländischen Frittenbude. Wir erkunden und erschmecken qualitative und geschmackliche Differenzierungen bei Fritten und hausgemachten Saucen. An jeder Station gibt’s eine kleine Portion Fritten und die besten hausgemachten Saucen zu probieren. Am Ende bestimmen die Teilnehmer die „Slow Food Fritte 2017“ in unterschiedlichen Kategorien.“

(Quelle: Slow Food Deutschland – Aachen)

 

Kosten: 16 Euro, Studenten, Schüler, Azubis: 9,90 Euro

Anmeldung erforderlich

>>> mehr Infos

 

Treffpunkt um 11 Uhr bei der Frittenbude Maier-Peveling´s, Kapuziner-Karree im Alten Posthof, Aachen