Die geplanten Maßnahmen für das zweite Halbjahr 2018 wurden jetzt angekündigt.

Zur Verbesserung der Infrastruktur führen Stadt Aachen und Stawag wieder Bauarbeiten auf vielen Aachener Straßen durch.

Erneuerungen
Von den 8.000 Kilometern Leitungen für Strom, Erdgas, Fernwärme, Trinkwasser und Kommunikation unter Aachens Straßen und Gehwegen müssen jedes Jahr circa 200 Kilometer erneuert werden.

Stadt Aachen und Stawag haben jetzt vorgestellt, welche Straßen in der zweiten Jahreshälfte betroffen sein werden. Demnach werden in den nächsten Wochen fünf größere und einige kleinere Baumaßnahmen beginnen. Betroffen sind vor allem die Mozart-, Franz- und Karmeliterstraße, wo mehrere Hundert Meter Straße aufgerissen werden müssen.

Auch Verkehrsteilnehmer auf der Ludwigsallee, der Roermonder- und Krefelderstraße sowie der Salierallee müssen mit Einschränkungen rechnen. Dort beginnen die Bauarbeiten noch vor dem Herbst.

Ende in Sicht
Gute Nachrichten hingegen gibt es für Verkehrsteilnehmer, die auf der Kurbrunnen-, Mariahilf-, Kasernen- und Turmstraße unterwegs sind. Die dortigen Baumßanahmen werden bis zum Jahresende erledigt sein.

Die neu verbauten Leitungen haben eine Lebensdauer von 50 bis 70 Jahren.