Die Arbeitsagentur zieht eine positive Bilanz für 2018

„Im Rückblick erwies sich der regionale Arbeitsmarkt auch 2018 als sehr robust und durchgehend aufnahmefähig.“, resümiert Ulrich Käser, Leiter der Arbeitsagentur Aachen-Düren. Die Zahl der arbeitslosen Menschen pro Monat ging in der Region deutlich zurück, insgesamt waren fast 2.800 Personen weniger arbeitslos als im Vorjahr. Die durchschnittliche Arbeitslosenquote sank auf 6,5 Prozent. Auf dem regionalen Ausbildungsmarkt stieg im Berufsberatungsjahr 2017/18 die Zahl angebotener Ausbildungsstellen, gleichzeitig gab es jedoch weniger Bewerber. Trotzdem lässt sich auch hier ein positives Fazit ziehen: Die Zahl unversorgter Bewerber ging deutlich zurück, insgesamt konnten 8.103 Jugendliche durch die Agentur an Ausbildungsbetriebe vermittelt werden, bis zum Jahresende hatten nur 63 Jugendliche noch keinen Ausbildungsplatz gefunden.  \     lib