Was hält das Filmjahr 2019 bereit?

Von Peter Hoch, Filmredaktion

Nachdem mich 2018 neben den Oscar-Werken „Three Billboards …“, „Shape of Water“ und „Call Me By Your Name“ vor allem das Schneethrillerdrama „Wind River“, der Horror von „Hereditary – Das Vermächtnis“ sowie die Durchtriebenheit von „Bad Times at the El Royale“ begeistern konnten, wartet 2019 mit neuen filmischen Hoffnungsträgern auf.

Zunächst wären da die Preisverleihungs-Favoriten „The Favourite“, „Green Book“, „Beale Street“ und „Can You Ever Forgive Me?“. Vielversprechend wirken auch die Van-Gogh- bzw. Elton-John-Biopics „At Eternity’s Gate“ und „Rocketman“ sowie „Stan & Ollie“ über das unsterbliche Komikerduo. Nicht minder neugierig bin ich auf Danny Boyles Beatles-Musicalkomödie „All You Need“, Richard Linklaters „Where’d You Go, Bernadette“ mit Cate Blanchett und Quentin Tarantinos „Once Upon a Time … In Hollywood“ mit Leonardo DiCaprio und Brad Pitt.

Im Genre-Kino stehen das Weltraumdrama „Ad Astra“ ebenfalls mit Brad Pitt, Robert Rodriguez‘ Manga-Adaption „Alita: Battle Angel“, Ang Lees Klonthriller „Gemini Man“ mit Will Smith und die Horror-Hoffnung „Lloronas Fluch“ auf meinem Vorschauplan. Spannend wird es hoffentlich auch in Jordan Peeles „Get Up“-Nachfolger „Us“, der hochkarätig besetzten Thrilleradaption „The Woman in the Window“ und „Glass“, dem Finale von M. Night Shyamalans unkonventioneller Übermenschensaga.

Kind im Manne
Apropos Übermenschen: Der Teenager in mir freut sich auf den Abschluss der ersten elf Marvel-Kinojahre mit „Avengers: Endgame“, Todd Philips‘ „Joker“-Film mit Joaquin Phoenix, „X-Men: Dark Phoenix“, das „Kingsman“-Prequel „The Great Game“ und einen neuen Versuch, die „Masters of the Universe“ zum Leben zu erwecken.

Als dreifacher Patenonkel werde ich mich außerdem gerne für den zweiten „Shaun das Schaf“-Animationsspaß, „Die Eiskönigin 2“, den angeblich endgültigen Abschluss der „Toy Story“-Saga, die Buchadaption „Artemis Fowl“ sowie Tim Burtons, Guy Ritchies und Jon Favreaus Disney-Realfilminterpretationen von „Dumbo“, „Aladdin“ und „Der König der Löwen“ begeistern lassen. Mein Fanboy-Herz dürfte allerdings ab April im Heimkino aus dem Takt geraten: bei der Abschlussstaffel von „Game of Thrones“!  \