In der Pariser Ausstellung "Au diapason du monde" lernt man die Erde und ihre Bewohner neu kennen und kann den künstlerischen Blick auf die weltliche Stellung des Menschen und seine Beziehung zu anderen Lebewesen erforschen.

Im spektakulären Glasbau der Fondation Louis Vuitton taucht man in zwei völlig unterschiedliche, aber sich ergänzende Welten ein. Gegenübergestellt werden die außergewöhnlichen Kunstfiguren sowie Bildfresken des japanischen Meisters Takashi Murakami Werken zeitgenössischer Künstler wie Yves Klein, Gerhard Richter, Matthew Barney, Trisha Donnelly, Pierre Huyghe und Cyprien Gaillard. bis 27.8. „Au diapason du monde“ Stiftung Louis Vuitton, 8 Avenue du Mahatma Gandhi, Paris www.fondationlouisvuitton.fr.

Von Aachen aus erreichen Sie Paris mit dem internationalen Hochgeschwindigkeitszug Thalys fünfmal täglich in 2 Stunden und 35 Minuten. Tickets gibt es ab 35 Euro in der Kategorie Standard, ab 65 Euro in Comfort und ab 117 Euro in Premium.

bis 27.8.
„Au diapason du monde“
Stiftung Louis Vuitton, 8 Avenue du Mahatma Gandhi, Paris

ÄHNLICHE ARTIKEL