Kuschelig und komfortabel, das sind die beiden Begriffe, die einem auf Anhieb einfallen, wenn man das komplett neu gestaltete Kino 9 im Aachener Cineplex betritt.

Das in Blau und Schwarz gehaltene Club-Kino ist zwar das kleinste im Multiplex im Kapuziner-Karree, muss sich nun aber weniger denn je hinter den anderen Sälen verstecken. Seit Kurzem kann der Zuschauer auf 36 hochwertigen Doppel- und 12 Einzel-Sofasesseln den jeweils dort laufenden, meist wöchentlich wechselnden Film genießen. Oder aber, wenn es ganz besonders gemütlich sein soll, auf einer der fünf Doppel-Liegen, die sich zwar in der ersten Reihe befinden, aber trotzdem noch genügend Abstand zur Leinwand haben und beste Sicht bieten.

Abgesehen von der Luxus-Bestuhlung wurde auch in die Technik investiert: Neue Surround-Lautsprecher, Subwoofer, Frontspeaker und Verstärker, angefertigt von Hand, wurden angeschafft und sollen die perfekte akustische Beschallung sicherstellen. Vor und nach dem Film sorgt außerdem keine klassische Kino- , sondern eine aufwendige Veranstaltungsbeleuchtung dafür, dass die Farbwelt harmonisch auf die Wandbespannung und den Film selbst abgestimmt ist. Das Plus an Komfort fällt mit pauschal zehn Euro zwar etwas teurer aus, als der Ticketpreis für die anderen acht Kinos, ist dafür aber etwas wirklich Besonderes.  \    red