Filmkritiken

Für John Callahan ist das Leben eine ewige Party mit reichlich Alkoholkonsum. Als er nach einem Autounfall querschnittsgelähmt ist, versucht er seine Sucht in den Griff zu bekommen und fördert sein Talent als Cartoonist.

Eine Nazi-Patrouille, angetrunkene Bewohner, die gegen die Sperrstunde verstoßen haben und die Not einer glaubwürdigen Ausrede führen in einer Nacht des Jahres 1941 zum „Club der Guernseyer Freunde von Dichtung und Kartoffelschalenauflauf“.

Die Libanesin Mona hat dem israelischen Geheimdienst wertvolle Informationen über die Hisbollah zukommen lassen und befindet sich nun in einem Schutzprogramm.

Die schrullige Lindsay und der miesepetrige Frank lernen sich am Flughafen auf dem Weg zu einer Hochzeit kennen, auf die sie überhaupt keine Lust haben.

Der wortkarge Schorsch (Elmar Wepper) steht vor den Trümmern seiner erkalteten Ehe und seines überschuldeten Gärtnereibetriebs.

Miriam und Antoine feilschen im Rahmen ihrer Scheidung um das Sorgerecht für den elfjährigen Julien.

Bürgermeister Georges Balbuzard (François Cluzet) hat es nicht leicht mit den Einwohnern seines Dorfes in der Normandie, die sich borniert oft selbst im Weg stehen.

Alba und Pietro haben zur Feier ihrer Goldhochzeit die ganze Familie auf ihr Anwesen auf Ischia eingeladen und Jung und Alt sind gekommen.

Spike Lees „BlacKkKlansman“ ist ein wilder, wahrer Mix aus Rassismusdrama, Copthriller und Satire.

Weil er schon lange keinen Hit mehr verbuchen konnte, bekommt Musikproduzent Nicolas von seiner hexigen Chefin die Pistole auf die Brust gesetzt: Eine Nummer Eins muss her oder er wird gefeuert.

Clara ist Betreuerin in São Paulo und braucht dringend einen Job.

Nach dem Tod ihrer Mutter kommt die sechsjährige Frida in die Obhut ihrer Tante und ihres Onkels.