Filmkritiken

"Ein letzter Job" soll es werden für den altgedienten Gangster Brian Reader (Michael Caine) und seine früheren Weggefährten.

Schauspieler Rainer Bock präsentiert in "Atlas" ein starkes Charakterporträt.

Gleich zu Beginn erleben wir, wie Ayka (Samal Yeslyamova) aus dem Krankenhaus flüchtet und ihr Neugeborenes dort im Stich lässt.

Deutschland im Jahre Null: Lewis Morgan (Jason Clarke) wird von der britischen Besatzungsmacht 1945 zum Gouverneur der Stadt Hamburg erklärt.

Film um den Künstler Christo

Grenzbeamtin Tina (Eva Melander) zieht an ihrem Arbeitsplatz bei einer schwedischen Fährhafenkontrolle die Blicke auf sich.

Im Kolumbien der späten 1960er-Jahre verkauft Rapayet (José Acosta) vom Stamm der Wayuu US-Hippies Marihuana, um mit dem Geld die Familie seiner Angebeteten zufriedenzustellen.

Die Dokumentation "Another Day of Life" zeigt Kriegsereignisse in Animation.

Willem Dafoe glänzt in der filmischen Künstlerbiografie "Van Gogh – An der Schwelle zur Ewigkeit".

Forrest Tucker (Robert Redford) geht seiner Arbeit mit Leidenschaft nach. Und auch alle, die mit ihm zu tun bekommen, schwärmen von seinem Charme. Das Problem daran: Der Senior überfällt schon sein Leben lang Banken und hat es auf eine stattliche Anzahl gewaltloser Raubzüge, Gefängnisaufenthalte und -ausbrüche gebracht.

Im Paris des Jahres 1897 tut sich der Bühnenautor Edmond Rostand schwer damit, ein Stück zu schreiben, das bei Kritik und Publikum ankommt. Er und seine Familie drohen, in die Armut abzurutschen.

Nicht nur, wer in der Nachkriegszeit aufgewachsen ist, erinnert sich womöglich an Bert Trautmann, der von 1949 bis 1964 bei Manchester City eine hollywoodeske Torhüterkarriere hinlegte.