Filmkritiken

Eine Tanzkompanie begießt ihre Generalprobe und anstehende Tournee mit einer rauschenden Party.

Als Oktay Anfang der 1980er-Jahre nach Deutschland kommt und erstmals seine Mutter und seinen Vater richtig kennenlernt, ist er zwölf Jahre alt und bisher bei seiner Oma in der Türkei aufgewachsen.

Bei einem Überfall verliert Riley North das Bewusstsein – und ihr Ehemann zusammen mit der gemeinsamen kleinen Tochter das Leben.

Mit bizarren Kleidern und extremen Shows mischte der aus dem industriell geprägten Londoner Stadtteil Lewisham stammende Lee Alexander McQueen seit 1993 die internationale Modewelt auf.

Das Drama "Astrid" erzählt ein kaum bekanntes Kapitel aus dem Leben der Kinderbuchautorin Astrid Lindgren.

London, 1843: Der für "Oliver Twist" und "Nicholas Nickleby" gefeierte Autor Charles Dickens steckt in einer Schaffenskrise.

Luca Guadagnino ("Call Me By Your Name") hat sich nun an einem Remake versucht, das aber mehr ist als eine bloße Neuerzählung.

Mit "Il Divo" schuf Paolo Sorrentino ein kraft- und humorvolles Werk über eine der unangenehmsten Figuren der italienischen Politgeschichte.

Annie (Rose Byrne) und Duncan (Chris O’Dowd) sind seit Jahren ein Paar. Duncans Leidenschaft gilt allerdings mehr den Songs des untergetauchten US-Folkrockers Tucker Crowe (Ethan Hawke).

Stephanie (Anna Kendrick) ist eine jener Über-Mütter, die an der Grundschule alle möglichen freiwilligen Aufgaben an sich reißen und rundum perfekt erscheinen.

Anfang der 1980er-Jahre hat sich in Leningrad eine Szene etabliert, in der leidenschaftlich Underground-Rock gehört und gemacht wird, auf Russisch, versteht sich.

Sie kommen aus verschiedenen Ländern und Kulturen und sind oder waren Mitglieder der großen Weltreligionen.