Bühne

Das rohes Theater insziniert nach dem Drama von Friedrich Schiller das Stück "Kabale und Liebe".

Martin Schulze inszeniert in der Kammer "Die bitteren Tränen der Petra von Kant".

Im März feierte das Musical "Ewig Jung" Premiere im Das Da Theater. Die Schauspieler gewannen schnell die Herzen des Publikums.

Das Theater Aachen bringt die Komödie „Elling“ von Ingvar Ambjørnsen, Axel Hellstenius und Petter Næss auf die Bühne. Ein sehr unterhaltsamer Abend in der Kammer.

Das "Scenario-Festival" geht dieses Jahr in die 17. Runde. Vom 22. Febru­ar bis zum 20. März erwartet die Besucher im Alten Schlachthof Eupen ein gemischtes Programm.

Vorsicht, böse Oma! Das Grenzlandtheater zeigt die Komödie „Paulette“ nach dem gleichnamigen Film von Jérôme Enrico.

Die Aufführung von Juli Zehs Bestseller "Unterleuten" am Theater Aachen punktet durch ihre ­virtuelle Spiel-Ebene, bleibt für Nichtleser aber manchmal schwammig in der Handlungsführung.

Maite Beisser ist seit wenigen Wochen die neue Dramaturgin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit am Theater Aachen.

"Don Giovanni" – die "Oper aller Opern" am Theater Aachen.

Ewa Teilmans inszeniert Schillers "Die Räuber" am Theater Aachen.

„Rico, Oskar und die Tieferschatten” als Familienstück am Theater Aachen.

Stefanie Gerhards, seit zehn Jahren im „schrit_tmacher“-­Team, erzählt im Interview mit Klenkes-Autorin Anja Nolte von einem ­besonderen Publikum und vom Erfolgsrezept einer ebenso abwechslungsreichen wie energiegeladenen Veranstaltungsreihe.