Stadtgespräch

Let’s hack! Das Medienhaus Aachen veranstaltet seinen ersten Hackathon: "Beyond Borders – Hack the #datadome". Einen Sonderpreis gibt es für "next klenkes.de".

Mit „Uns gehört die Stadt! Kids, Kunst und Krawall in Aachen“ zieht die Aachener Jugendkultur ins Centre Charlemagne.

Nach der Pause im letzten Jahr findet am 16. Juni endlich wieder das „Lothringair“ im Frankenberger Viertel statt. Mitorganisatorin Andrea Nickisch erzählt, wie die aktuelle Planungslage ist und worauf man sich freuen kann. Und wieso Regen keine Option ist.

Zum zehnten Mal findet in diesem Jahr der "Fashionclash" in Maastricht statt. Was als kleines Uni-Event begann, ist inzwischen zu einem festen Termin im Modekalender geworden.

Bauland – Nutzland: die Immobilienlage in Aachen. Eine Bestandsaufnahme.

Die Umgestaltung des ehemaligen Reiterhofs am Branderhofer Weg 55 zwischen Gillesbachtal und Adenauerallee schreitet mit neuen Ideen voran.

Vicki Baums Romane waren Bestseller, ihr wohl berühmtester, "Menschen im Hotel", darf als Klassiker gelten, ebenso seine Verfilmung mit ­Greta Garbo.

"Die Poesie des Fußballs" – so der Titel einer Anthologie, die mit kurzweiligen Texten einen Blick auf Sprachgebrauch und -wandel zwischen Fanblock und Kommentatorplatz wirft. Mit an Bord sind auch drei Aachener Autoren.

"Nordwasser" – besprochen von Martin Schwoll.

Die jährliche Leserreise von Aachen nach Leipzig mit der Buchhandlung Backhaus lohnt.

Endlich ist die Barockfabrik wieder voll belegt. Seit Anfang des Jahres ist hier auch die Theaterschule Aachen untergebracht. Und mit ihr rund 20 Schüler, die den Beruf des Schauspielers erlernen wollen.

"Wie hoch die Wasser steigen" – besprochen von Anke Beckmann.