14.06.2018
Dokumentarfilm
ohne Altersbeschränkung
Rina Castelnuovo-Hollander, Tamir Elterman

85 Minuten

Der kleine Muhi lebt in der Obhut der Feinden seines Volkes. Der arabische Junge kam als Kleinkind aus Gaza in ein israelisches Krankenhaus. Arme und Beine wurden ihm amputiert. Sein Großvater blieb bei ihm. Das Krankenhaus haben beide seit sieben Jahren nicht verlassen, denn die israelischen Sicherheitsvorschriften verbieten es ihnen. Die Situation ist paradox, und eine Veränderung steht an: Muhi muss bald in die Schule.

ÄHNLICHE ARTIKEL