Filmstarts am Donnerstag, 17. Januar


CAPERNAUM – STADT DER HOFFNUNG
: Zain schlägt sich – mehr schlecht als recht – auf den Straßen Beiruts durch. Er ist im Kindesalter schon Tagelöhner, und wenn es sein muss auch Dieb. Nach einem Familienstreit verschwindet er endgültig von zuhause … (Zur KLENKES-Filmkritik)

DER SPITZENKANDIDAT
:
Der US-Politiker Gary Hart will 1988 Geschichte schreiben – vom Außenseiter wird er zum Präsidentschaftskandidaten der Demokraten. Seine Popularität verdankt er seiner Redlichkeit. Doch dann wird eine außereheliche Affäre publik …

DIE GEHEIMNISSE DES SCHÖNEN LEO
:
Vorne Familie, hinten Bordell – das Lebensmotto vieler erfolgreicher Nachkriegspolitiker. Nach diesem Motto lebte auch Leo Wagner, der die CSU mitaufbaute und später politisch und privat ins Schlingern geriet: Rotlichtmilieu, Stasi-Kontakte, politischer Verrat, Kreditbetrug …

FAHRENHEIT 11/9: Wie konnte es nur zu Donald Trump kommen? Der Filmemacher versucht herauszufinden, wie die Vereinigten Staaten von Amerika in politischen Dingen so absteigen konnte. Er reist durch ein Land in der Krise … (Zur KLENKES-Filmkritik)

GENESIS 2.0:
In der sibirischen Arktis herrscht Goldgräberstimmung: Der Boden gibt immer mehr Stoßzähne von Mammut-Elefanten frei. Das Elfenbein ist viel Geld wert. Als Jäger ein sehr gut erhaltenes Mammut finden, tritt die Wissenschaft auf den Plan …

GLASS: In der geschlossenen Psychiatrie sitzen drei besondere Patienten. Sie halten sich für überirdische Wesen. Der schlimmste von ihnen ist Kevin Wendell Crumb, unter seinen 24 Persönlichkeiten befindet sich eine furchtbare „Bestie“ …

HOTEL AUSCHWITZ: Theaterregisseur Martin erhofft sich von seinem neuen Projekt einen Karrieresprung. Thema: Auschwitz. Er will „Die Ermittlung“ von Peter Weiß inszenieren, der der erste Frankfurter Auschwitz-Prozess 1965 zugrunde liegt …

IMMENHOF – DAS ABENTEUER EINES SOMMERS
: Auf dem Immenhof leben die drei Schwestern Charly, Lou und Emmie zusammen mit ihren Pferden. Ihr Vater ist tot, und die Idylle ist in Gefahr, denn das Gestüt ist pleite. Zudem beschuldigen die arroganten Nachbarn Lou, ihren Top-Hengst ruiniert zu haben …

JOY IN IRAN: Lachen macht die Menschen gesund. Das ist das Motto der „Clowns ohne Grenzen“, die in internationale Krisengebiete reisen, um mit Clown-Shows Freude zu verbreiten. 2017 macht das Team um Susie Wimmer Station im Iran …

KARO UND DER LIEBE GOTT: Voll nett, der liebe Gott! – Zu diesem Schluss kommt Karo. Das kleine Mädchen hat den lieben Gott bitter nötig. Ihre Eltern haben sich nämlich getrennt. Also wendet sie sich an den geheimnisvollen Nachbarn von oben …

MANHATTAN QUEEN: Mit Anfang vierzig sollte doch noch was gehen. Aber Maya Davilla fehlt zur Beförderung der Schulabschluss. Sie hadert mit sich und der Welt. Da kann sie plötzlich bei einem Kosmetikkonzern in der Marketingabteilung anfangen …

MARIA STUART, KÖNIGIN VON SCHOTTLAND:
England und Schottland sind im 16. Jahrhundert unter einer Krone vereint. Doch als Maria Stuart in ihre Heimat Schottland zurückkehrt, verursacht dies ein politisches Erdbeben: Sie fordert die Krone beider Länder …

RAUS: Glocke hat ein Problem mit der Welt. Er hat protestiert, ein Auto angezündet, wird polizeilich gesucht. Für ihn ist jetzt die Gelegenheit, richtig auszusteigen. Zusammen mit vier anderen geht er in die Berge …

UNZERTRENNLICH: Das ist unser Leben, also müssen wir da irgendwie miteinander durch – sagt die Mutter einer Behinderten. Doch was ist mit den „anderen“ Familienmitgliedern, den Geschwistern, die mit Behinderten oder schwer Kranken aufwachsen? Was erleben, denken, fühlen sie? Die Dokumentation zeigt diese jungen Menschen, die scheinbar in der zweiten Reihe stehen – und die früh lernen müssen mit Verantwortung, Verzicht und Verlust umzugehen …

VERLORENE:
Im Dorf müssen alle einander beistehen. Auch wenn es weh tut. Also hält Maria mit ihren 18 Jahren die Familie zusammen. Ihre Schwester Hannah rebelliert, ihr Vater ist keine Hilfe. Die Mutter ist verstorben …

YULI: Das Leben auf den Straßen Havannas ist hart. Doch der kleine Yuli hat eine Gabe: Er kann tanzen. Sein gestrenger Vater erkennt dies und zwingt ihn zu einer Ballett-Ausbildung. Yuli, Enkel einer Sklavin, soll es einmal zu etwas bringen … (Zur KLENKES-Filmkritik)

ZERO: Er ist zwar etwas zu kurz geraten, aber seinem Selbstbewusstsein tut dies keinen Abbruch: Bauua Singh ist ein verwöhnter kleinwüchsiger Mann. Doch ihm fehlt noch die richtige Frau zu seinem Glück. Zwei Frauen lehren ihn, dass es dabei nicht so sehr aufs Äußere ankommt …