Fiedel van der Hijden ist Programmgestalter des internationalen darstellenden Theaterfestivals „Cultura Nova“ in Heerlen.


Was machst Du bei „Cultura Nova“?

Gemeinsam mit Rocco Malherbe leite ich das Festival. Während Rocco eher für Technik und Finanzen zuständig ist, übernehme ich die Gestaltung des Festivalprogramms, PR und Marketing. Natürlich gemeinsam mit einem großen Team.

Und das seit …
… 28 Jahren. Von Anfang an.

Wie sieht ein typischer Tagesablauf während des Festivals bei Dir aus?
Fast jeder Tag ist anders. Wenn das Festival läuft, ist die Programmplanung natürlich abgeschlossen. So kann ich dann eigentlich fast entspannt sein, Gespräche führen und das Festival genießen. Alle Vorstellungen zu besuchen, ist unmöglich, aber ich versuche, so viele wie möglich zu sehen.

Was fasziniert Dich am Theater?
Theater ist eine Art von Kommunikation – eine, die man hören und die einen berühren kann. Es können Geschichten erzählt werden, die die Fantasie anregen und die den Zuschauer dazu bringen, den eigenen Fokus auf die Welt zu ändern.

Welche Voraussetzungen muss man für Deinen Job mitbringen?
Man muss eine gewisse Zirkusmentalität mitbringen. Verstehen, dass man die Dinge nur zusammen schaffen kann. Eine enorme Energie, eine positive Einstellung, Kollegialität und „Kaboem“ (dt. etwa „Kawumm“).

Wenn Du nicht beim Theater wärest, wo wärest Du dann?
Ich kann nichts anderes mehr. (lacht) Leider ist Postbote in den Niederlanden kein Beruf mehr, ansonsten wäre das was für mich gewesen. Aber in abgewandelter Form: Ich würde jeden Tag vor der Tür stehen und dir – mit weißen Handschuhen – nur fünf E-Mails auf einem Tablett überreichen. Jeden Tag nur die, die du wirklich lesen musst. Man wird ja inzwischen viel zu sehr überflutet mit allem. Das wäre ein schöner Beruf. Ich denke, ich wäre überall gerne gesehen.

Welches ist Dein wichtigstes Arbeitsutensil?
Ohne Handy und Computer geht natürlich nichts. Ansonsten meine Augen, mein Herz und ein klarer Kopf, um ein tolles Programm zusammenzustellen.

Du hast einen Theaterwunsch frei – der wäre?
Für „Cultura Nova“ und Heerlen steht die Straßentheatergruppe Royal de Luxe sehr weit oben auf unserer Wunschliste. Ein besonders großes und spektakuläres Open Air-Theater. Vielleicht lesen sie ja das hier und wir bekommen das eher hin … (lacht)  \    cr