Bühne

Das Grenzlandtheater verabschiedet sich mit einem berührenden Stück in die Sommerpause. „Herbstrasen“ – eine Geschichte übers Altern, die Freude am Leben und die Liebe.

"Quizoola!" in der Kammer des Theater Aachen ist kein Theaterstück im herkömmlichen Sinne. Hier werden Antworten gegeben. Auf Fragen – mal mehr, mal weniger wichtig.

Dreifach speziell Am Theater Aachen inszeniert Ewa Teilmans Michel ­Houellebecqs „Unterwerfung.“ drei Schauspieler, zwei Chöre und eine Dauer von drei Stunden.

Das Das Da Theater bespielt die Burg Frankenberg. Natürlich mit Shakespeare!

Aufwachen! So lautet die Botschaft von „Biedermann und die Brandstifter“, das momentan vom Theater K aufgeführt wird.

Michel wünscht sich nur „Eine Stunde Ruhe“ für seine Musik. Doch bis es dazu kommen kann, muss er sich einigen familiären Strapazen stellen.

Melanie Plank ist Künstlerische Betriebs- und Orchesterdirektorin am Theater Aachen und sorgt für einen reibungslosen Ablauf der Produktionen am Haus.

Mit der Spielzeit 2017/2018 will das Theater Aachen an die sehr erfolgreiche letzte Spielzeit anknüpfen.

Das Theater Aachen zeigt Richard Strauss und Hugo von Hofmannsthals „Ariadne auf Naxos“ auf der großen Bühne.

Ewa Teilmans inszeniert auf der großen Bühne des Theater Aachen Michel Houellebecqs Bestseller ­"Unterwerfung".

Eine biographische Skizze über Ian Curtis!

In der Kammer gibt es ein „Frühstück bei Tiffany“ zu sehen, das zumindest Truman Capote sehr viel mehr zugesagt hätte als der berühmte Film.