Bühne

Verdammt nochmal. Wieder ein Jahr rum und wieder versuchen wir, für Sie zu resümieren.

Jutta S.C. (Sophie Charlotte) Kröhnert ist selbstständige Theaterpädagogin, Schauspielerin und Regisseurin. Außerdem ist sie Geschäftsführerin der Aachener Kultur und Theaterinitiative e.V. (AKuT) und der dazugehörigen Spielstätte Theater 99 am Gasborn.

Des Dinners dritter Gang: Im Das Da Theater geht das Theaterdinner nach den Büchern Moritz Netenjakobs in die nächste Runde.

Begeistert: Das Mörgens präsentiert Stefan Rogges Inszenierung "Nachtstück" nach den schaurigen Erzählungen von E.T.A. Hoffmann.

Wunder Unterwasserwelt: Das Kollektiv "Zirkusmaria" zeigte das Puppenspiel "Der kleine Wassermann" für alle ab vier Jahren in der Kammer.

Übles Spiel: Die RWTH-Theatergruppe "Actor’s Nausea" führt im Januar „Macbeth“ in englischer Sprache im Space des Ludwig Forum auf. „

Live fast, Die young: Giuseppe Verdis Blockbuster "La Traviata" am Theater Aachen.

Das Dorf der Spieler: Chefdramaturgin Inge Zeppenfeld über Romane auf der Bühne, Computerspiele und tolle Intrigen. Ein Vorbericht.

Stefan Hagendorn singt im Opernchor des Theater Aachen. Momentan ist er in „Fiddler on the Roof“, „Katja Kabanowa“ und „La Traviata“ zu sehen.

Die Welt ist besser als ihr Ruf.

Ein gefühlvolles ­Einpersonenstück.

Das Mörgens Theater zeigt mit "Kollision – Chronik einer ­Eskalation" ein interessantes Stück, in dem sich Profi- ­Schauspieler und Flüchtlinge die Bühne teilen.