Bühne

Mit der Spielzeit 2017/2018 will das Theater Aachen an die sehr erfolgreiche letzte Spielzeit anknüpfen.

Das Theater Aachen zeigt „Fabian oder Der Gang vor die Hunde“ nach dem Großstadtroman von Erich Kästner im ¬großen Haus als erste Schauspiel-Premiere der neuen Spielzeit. Dramaturgin Inge Zeppenfeld und Regisseur ¬Christian von Treskow im Vorabgespräch.

Im September startet ein dreimonatiges „Performance Projekt“ in der Tanzwerkstatt ¬Brettschneider, das fundierte Einblicke in die zeitgenössischen Tanztechniken vermitteln wird.

Mit dem Stück theaterkohlenpott eröffnet das Kinder- und -Jugendtheaterprojekt TheaterStarter seine neue Spielzeit im Rahmen des "September Special".

Heiko Meisolle ist leitender Hausmeister am Theater Aachen und Chef über die Pforte des Hauses.

Dirk Windeck ist schon lange als Zauberer Patrick Mirage unterwegs – Ende des Jahres gibt es etwas Neues.

Justus Thorau, Dirigent und begeisterter Sportler, ist ab kommender Spielzeit kommissarischer Generalmusikdirektor der Stadt Aachen.

Das Theater Aachen bringt in Kooperation mit der Hochschule für Musik und Tanz Köln/Aachen Joseph Haydns „La fedeltà premiata“ auf die Bühne.

Lichttragendes Theater

Das Tanzfestival im öffentlichen Raum findet in diesem Jahr in drei belgischen und drei deutschen Städten statt.

Chudoscnik Sunergia präsentieren vom 18. bis zum 20. ­August Musik und Folklore, mitreißende Akrobatik, faszinierende ­Jonglage und spektakuläre Stunts bei "HAASte Töne?!".

Vom 18. bis zum 27. August findet im niederländischen Heerlen die 27. Auflage von "Cultura Nova" statt.