Bühne

Tempo, Sarkasmus und Sex: "Fabian oder Der Gang vor die ­Hunde" als Schauspiel-Premiere der neuen Spielzeit auf der großen Bühne des Theater Aachen. Ein großes Ensemblespiel.

"Die Leiden des jungen Werther" als wendig-eindringliche Inszenierung nach dem Briefroman von Johann Wolfgang von Goethe in der Kammer des Theater Aachen.

Im Grenzlandtheater artet das gemeinsame Abendessen ­einer 5er-WG in eine Debatte über das (Zusammen-)Leben aus.

Die Milde des Nero Jarg Pataki inzeniert auf der Bühne des Theater Aachen Claudio Monteverdis Oper „L’incoronazione di Poppea“.

Das Theater Aachen zeigt erstmalig zwei Kinderstücke für unterschiedliche ­Alterstufen.

(Un-) Recht? Das junge Grenzlandtheater Aachen zeigt Michael Miensopusts Inszenierung von Heinrich von Kleists dramatischen Stück "Michael Kohlhaas".

Im Das Da wird als Aachener Uraufführung "Vincent will Meer" nach dem gleichnamigen ­Erfolgsfilm von Florian David Fitz gezeigt. Die Geschichte vom Ausbruch eines Tourette-Kranken.

Das Mörgens zeigt "Atmen", eine preisgekrönte Komödie, die ­absurd und witzig aktuelle Beziehungsfragen stellt.

Die letzte Spielzeit im Das Da Theater war sehr erfolgreich. Genauso wollen Tom Hirtz und sein Team in dieser Spielzeit weitermachen.

Mit der Spielzeit 2017/2018 will das Theater Aachen an die sehr erfolgreiche letzte Spielzeit anknüpfen.

Das Theater Aachen zeigt „Fabian oder Der Gang vor die Hunde“ nach dem Großstadtroman von Erich Kästner im ¬großen Haus als erste Schauspiel-Premiere der neuen Spielzeit. Dramaturgin Inge Zeppenfeld und Regisseur ¬Christian von Treskow im Vorabgespräch.

Im September startet ein dreimonatiges „Performance Projekt“ in der Tanzwerkstatt ¬Brettschneider, das fundierte Einblicke in die zeitgenössischen Tanztechniken vermitteln wird.